logoneu.gif0202 homepage_frontbild
stefan02

1. Vorsitzender: Stephan Nagel
Würselener Straße 39
52477 Alsdorf
email: info@elektromobilfahrer.de

Verein der Elektromobilfreunde in der Region Aachen e. V.

 

logoneu.gif02

Jahrgang 1956, fährt seit 1995 CityEl, sein Cabrio (seit 1996, 8 700km) hat jetzt, Anfang 2015, knapp
95 000 km auf dem Tacho. Mit Nickel-Cadmium-Akkus von 1996, ein guter Akkujahrgang,
hat das El eine Reichweite von 100 km und ist bei mäßig belasteten Ladegeräten in 1,5 Stunden
wieder vollgeladen.
Von November 2002 bis 2014 fuhr er zusätzlich einen Golf II CityStromer,
Kilometerstand Ende 2014 über 125000km.
Stephan war mit diesem bei den Deutschlandfahrten 2003 und 2004 dabei.
Seit neuestem gehört ein Citroen Berlingo zum Fuhrpark, der die Rolle als Lastesel übernimmt.
Mittlerweile ist der Berlingo auch auf Lithium-Ionen-Akkus umgerüstet.

HaraldNeh102
frank02

2. Vorsitzender: Harald Neh
Richtericher Str.100
52072 Aachen

 

Frank Marx
Kelmersbergweg 4a
52080 Aachen

 

Jahrgang 1960, fährt sein Mini-El Serie 2 seit November 98 zur Arbeit und bei jeder anderen Gelegenheit. Einsamer Maschinenbauer im Team, aber wo Frank auftaucht bleibt keine Schraube locker. Abenteuerfahrten nach Ritterhude /Bremen (2000), Tour de Ruhr (2001+02), Euregiotour (2001+02)

 

Carlo_Ur-El02

Carlo M.

Jahrgang 1972, fährt elektrisch seit 1996(Herkules Elektromofa).Besitzt seit 2001 einen Skoda Favorit, mit dem er seitdem mit einem Bleiakkusatz über 85000 km schaffte, und nun nach dem Wechsel auf NC Akkus bei insgesamt 225000 km angelangt ist. Fuhr damit beide Deutschlandfahrten in 2003/2004.

 

Christoph S.

“Ich fahre seit Januar 2006 Elektroauto. Bisher etwa 60000 km.
Inzwischen habe ich sehr viele verschiedene Modelle besessen und konnte viele Kilometer Erfahrungen sammeln.
Die öffentliche Meinung über Elektroautos ist leider beherrscht von Unwahrheiten und Vorurteilen.
Selbst aktuell liest man in der Presse oft die haarsträubendsten Berichte von Energieversorgern, Experten und Professoren, die Elektroautos nur von Messen oder auf dem Papier kennen.
Viele Autohersteller wollen sich als Schöpfer elektrischer Mobilität -respektive Stromversorger als Erfinder der Stromtankstelle- darstellen, und behaupten das Elektroauto müsse erst noch entwickelt werden.
Solchen Menschen kann man nur entgegnen:"Wenn Sie meinen, ich fahr dann schon mal!”

Norman B
Roller-kl-bearbeitet
Guido_Tesla03

Norman B.

Horst-Dieter H., Jahrgang 1957, erfreut sich der Elektromobilität auf zwei Rädern seit 2007. Sein Start erfolgte mit einem GUF Geco 42 E-Scooter mit 45 km/h. Die vier Blei-Vlies-Akkus brachten maximal 25 – 35 km Reichweite, allerdngs nicht sehr lange. Deshalb wurde über einige Jahre der noch recht überschaubare Fahrzeugmarkt nach einer schnelleren Alternative mit mehr Reichweite beobachtet. Fündig wurde er bei einer Firmenauflösung im Frühsommer 2014: ein InnoScooter EM 5000 L, mit 85 km/h. Dank neuer Lithium-Eisenphosphat-Akkus liegt die Reichweite bei nun über 70 km (bislang noch nicht ganz ausgereizt).

Guido mit senem Tesla

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

... und einige mehr!